Robert-Bunsen-Straße 2

36179 Bebra

Mo - Fr: 7:30 - 16:30

Termine nach Vereinbarung

Sturmschäden am Auto. Welche Versicherung zahlt?

In den letzten Wochen ist es vermehrt zu Unwettern gekommen und es wurden viele Fahrzeuge beschädigt. Da stellt sich natürlich die Frage, ob die eigene Versicherung den Schaden zahlt.

Wichtig hierbei ist erst mal zu wissen, was für die Versicherung ein Sturm ist.
Denn ein Versicherungsfall wird es erst, wenn eine Windstärke von 8 oder höher erreicht wird. Jedoch sind die Versicherungskunden hier in der Beweispflicht. Zudem sollten Sie alles so genau wie möglich dokumentieren, um Missverständnisse zu vermeiden.

Die Teilkasko

Sowohl Hagel als auch Wasserschäden sind von der Teilkaskoversicherung abgedeckt. Bei Wasserschäden gibt es noch eine Ausnahme, nämlich wenn Sie selbst dafür verantwortlich sind (Sie, also durch eine überschwemmte Straße fahren und dadurch ein Schaden entsteht).

Die Vollkasko

Sollten Sie in einen Baum fahren, der bereits vom Sturm umgefallen ist, zahlt hier die Vollkaskoversicherung. Jedoch wenn Sie von dem starken Wind des Sturmes von der Straße gedrückt werden, zahlt wiederum die Teilkasko.

Trotz allem sollten Sie niemals fahrlässig handeln und bei Sturmwarnungen das Fahrzeug in gefährdeten Plätzen parken.

Sie sind sich immer noch nicht sicher, ob Ihr Schaden von der Versicherung übernommen wird?
Dann kommen Sie gerne vorbei und wir schauen uns das Fahrzeug genau an.

Fahren Sie vorsichtig und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Ebert & Bebra Team